Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 
Anfrage (Fragestunde)
STEIERMÄRKISCHER LANDTAG
 
XV. GESETZGEBUNGSPERIODE - Einl.Zahl 13/1
 
 
 
eingebracht am 09.11.2005
 
Anfrage an ein Regierungsmitglied (Fragestunde §69 GeoLT)

Regierungsmitglied: LHStv. Dr. Kurt Flecker

LTAbg.:  Ingrid Lechner-Sonnek
Fraktion: 


Betreff:
Altstadtschutz

Begründung
Der Verwaltungsgerichtshof hat in seinem Erkenntnis 2002/09/0209 E vom 21. September 2005 die Schutzwürdigkeit des sogenannten "Kommodhauses" in der Grazer Altstadt bestätigt. Die Vorgehensweise der zuständigen Behörden muss daher kritisch hinterfragt werden.

Im Oktober 2003 hat das Grazer Baurechtsamt mit Bescheid die bereits genehmigten Abbrucharbeiten gestoppt. Dieser Bescheid wurde eine Woche später, am 13. Oktober 2003, vom Kulturamt des Landes Steiermark als Denkmalschutzbehörde aufgehoben.


Der/Die unterfertigte Abgeordnete stellt folgende Anfrage:
Mit welcher Begründung wurde der Abbruchstopp für das sogenannte "Kommodhaus" in der Grazer Altstadt am 13. Oktober 2003 vom Kulturamt als denkmalschutzrechtliche Behörde aufgehoben?