Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

1. SchülerInnen im Parlament im Schuljahr 2015/2016

Am Montag, dem 30.11.2015 tagte das von der Landesschülervertretung organisierte „SchülerInnen im Parlament" zum ersten Mal im Schuljahr 2015/2016.


Rund 70 SchülervertreterInnen aus fast allen steirischen Schulen trafen sich am Montag im Plenarsaal des Landtages Steiermark, um über die schulpolitischen Themen der Steiermark zu debattieren.


Fast alle steirischen Schulen entsenden zu diesem Zweck Delegierte in die Landeshauptstadt nach Graz. Es werden Anträge eingebracht, kontrovers debattiert und letztendlich abgestimmt. Die positiv abgestimmten Anträge werden danach von der Landesschülervertretung an den Landesschulrat übermittelt.


Bevor die Sitzung am Montag begann, wurden die SchülervertreterInnen in Vertretung für die kurzfristig verhinderte Landtagspräsidentin Dr.in Bettina Vollath von Landtagsdirektor Dr. Maximilian Weiss begrüßt, der den jungen SchulpolitikerInnen „flammende" Diskussionen in der Landstube wünschte.


Auch Bildungslandesrätin Mag.a Ursula Lackner begrüßte die Delegierten und meinte: „SchülerInnenvertretung ist Interessensvertretung. Es geht darum die Interessen einer Gemeinschaft - in Ihrem Fall die Schülerinnen und Schüler Ihrer Schule - gegenüber anderen zu vertreten. Sei es gegenüber dem Direktor, den Lehrern, den Eltern, aber auch gegenüber der Politik. Diese Aufgabe ist keine Einfache und alles andere als leicht. Es braucht Mut, aber auch das Wissen um die eigenen Rechte und Pflichten und nicht zuletzt die Eigenschaft eigene Interessen hinter jene der gesamten Gruppe zu stellen."

 

Graz, am 30.11.2015

 

 
1. SiP im Schuljahr 2015/2016 © Tropper/LTD
1. SiP im Schuljahr 2015/20161. SiP im Schuljahr 2015/2016
© Tropper/LTD
 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons