Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Besuch aus Schleswig-Holstein

Landtagspräsident Klaus Schlie besuchte die Steiermark

Schlie, Vollath, Göring © LTD
Schlie, Vollath, GöringSchlie, Vollath, Göring
© LTD
 
Lesung im Rittersaal © LTD
Lesung im RittersaalLesung im Rittersaal
© LTD
 
Besuch aus Schleswig-Holstein © LTD
Besuch aus Schleswig-HolsteinBesuch aus Schleswig-Holstein
© LTD
 
Besuch aus Schleswig-Holstein © LTD
Besuch aus Schleswig-HolsteinBesuch aus Schleswig-Holstein
© LTD
 
Besuch aus Schleswig-Holstein © LTD
Besuch aus Schleswig-HolsteinBesuch aus Schleswig-Holstein
© LTD
 

Von 8. bis 10. März besuchten der Präsident des Schleswig-Holsteinischen Landtages, Klaus Schlie und Landtagsdirektor Utz Schliesky, Landtagspräsidentin Bettina Vollath in der Steiermark.
Am Programm standen unterschiedliche Punkte, unter anderem ein Arbeitsgespräch mit Integrations- und Soziallandesrätin Doris Kampus am Mittwoch zum Thema Inklusion. Dabei konnten viele Parallelen zwischen Schleswig-Holstein und der Steiermark festgestellt und die steirischen Schwerpunkte dargelegt werden.
Die Gäste erhielten auch einen kleinen Einblick in das vielfältige Kulturangebot und Wirtschaftstreiben der Grünen Mark: Nach einer Führung durch die Grazer Oper stand eine Besichtigung beim Grazer Erfolgsunternehmen Anton Paar GmbH am Plan.

Auch die Gäste aus Schleswig-Holstein beteiligten sich aktiv an der Gestaltung des Besuchsprogrammes: So gab es eine Lesung im  Rittersaal des Steirischen Landhauses aus dem Buch „Spiegelberg – Roman einer Generation“ durch den Autor Michael Göring persönlich, welcher den Präsidenten auf seinem Steiermark Besuch begleitete. In seinem Roman werden die Herausforderungen der sogenannten „Babyboomer“-Generation thematisiert. Zahlreiche Gäste verfolgten die Lesung im Landhaus mit großem Interesse.

Freitag Vormittag stand ein Gedankenaustausch zum Themenbereich Staat- und Demokratiereform an  Österreichs zweitältester Universität, der Karl-Franzens-Universität,  mit Politikwissenschaftler Klaus Poier am Programm, bevor sich der Besuch wieder auf die Heimreise machte. 

Landtagspräsidentin Bettina Vollath schätzt den Austausch auch mit ihren deutschen Amtskollegen sehr und betont: „Die persönlichen Kontakte mit PolitikerInnen anderer Länder sind auch auf regionaler Ebene von großer Wichtigkeit für den Bestand und eine positive Weiterentwicklung eines geeinten Europas. Gegenseitige Besuche wie dieser bieten darüber hinaus eine gute Gelegenheit, um Ideen und Gedanken auszutauschen und voneinander zu lernen.“ 

Klaus Schlie, Präsident des Schleswig-Holsteinischen Landtages bedankte sich sehr für den herzlichen Empfang der Steirischen Landtagspräsidentin und bekräftigte: „Es gibt so vieles, das Deutschland und Österreich verbindet. Es freut mich sehr, dass unsere beiden Bundesländer, ein nördlich deutsches und ein südlich österreichisches, diesen freundschaftlichen und partnerschaftlichen Kontakt pflegen und vertiefen können.“


 

Graz, am  10. März 2017

 

 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons