Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Slowenischer Parlamentspräsident zu Besuch in Graz

 Slowenischer Parlamentspräsident zu Besuch in Graz  © Borut Peršolja
 Slowenischer Parlamentspräsident zu Besuch in Graz Slowenischer Parlamentspräsident zu Besuch in Graz
© Borut Peršolja
 
 Slowenischer Parlamentspräsident zu Besuch in Graz  © Borut Peršolja
 Slowenischer Parlamentspräsident zu Besuch in Graz Slowenischer Parlamentspräsident zu Besuch in Graz
© Borut Peršolja
 
 Slowenischer Parlamentspräsident zu Besuch in Graz  © Borut Peršolja
 Slowenischer Parlamentspräsident zu Besuch in Graz Slowenischer Parlamentspräsident zu Besuch in Graz
© Borut Peršolja
 
 Slowenischer Parlamentspräsident zu Besuch in Graz  © Borut Peršolja
 Slowenischer Parlamentspräsident zu Besuch in Graz Slowenischer Parlamentspräsident zu Besuch in Graz
© Borut Peršolja
 
 Slowenischer Parlamentspräsident zu Besuch in Graz  © Borut Peršolja
 Slowenischer Parlamentspräsident zu Besuch in Graz Slowenischer Parlamentspräsident zu Besuch in Graz
© Borut Peršolja
 

Landtagspräsidentin Bettina Vollath empfing am Dienstag, dem 4. April 2017, Parlamentspräsidenten S.E. Milan Brglez von Slowenien im Grazer Landhaus.

Der Parlamentspräsident wurde unter anderem begleitet vom slowenischen Botschafter, S.E. Andrej Rahten und dem Honorarkonsul Sloweniens in der Steiermark, Kurt Oktabetz.

Nach einer Führung durch den Sitz des steirischen Landesparlaments durch Landtagsdirektor Maximilian Weiss fand sich die Delegation zu einem Arbeitsgespräch im Büro der Landtagspräsidentin ein.

Im Mittelpunkt des Gespräches standen die guten steirisch-slowenischen Beziehungen und der Ausbau der partnerschaftlichen Zusammenarbeit der Nachbarländer vor allem in den Bereichen Wirtschaft, Tourismus und Kultur. Besonders betont wurden die vielen Gemeinsamkeiten der beiden Länder.

Landtagspräsidentin Vollath ist gemeinsam mit dem slowenischen Parlamentspräsidenten Brglez der tiefen Überzeugung, dass gerade in Zeiten wie diesen die Pflege der Kontakte zu allen Mitgliedstaaten der EU von großer Bedeutung ist. Die beiden waren sich einig: Wie groß die kommenden Herausforderungen anlässlich der bestehenden Problemfelder in Europa auch werden, führt kein Weg daran vorbei, sämtliche Lösungen immer unter Zielvorgabe der Umsetzung der Menschenrechte zu erreichen.

Parlamentspräsident Brglez betonte auch die gute Arbeit des Artikel‐VII‐Kulturverein für Steiermark, welcher das „Pavelhaus" bei Bad Radkersburg betreibt, welches die Delegation im Anschluss an den Aufenthalt im Landhaus besuchte.

 

Graz, am 4. April 2017

 

 

 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons