Öffnet Startseite: Landtag Steiermark

Delegation des Südtiroler Landtages zu Besuch in der Steiermark

Landtagsvizepräsident Widmann und Landtagspräsidentin Vollath © LT-Stmk/Tropper
Landtagsvizepräsident Widmann und Landtagspräsidentin Vollath
© LT-Stmk/Tropper
Arbeitsgespräch im Landtag © LT-Stmk/Tropper
Arbeitsgespräch im Landtag
© LT-Stmk/Tropper
Arbeitsgesprächim Landtag © LT-Stmk/Tropper
Arbeitsgesprächim Landtag
© LT-Stmk/Tropper

Von 24.09.2017 bis 27.09.2017 besucht eine Delegation des Südtiroler Landtages unter der Leitung von Landtagsvizepräsident Thomas Widmann auf Einladung von Landtagspräsidentin Bettina Vollath die Steiermark.

Zu den Teilnehmenden der Delegation zählen die Präsidiumsmitglieder Maria Hochgruber Kuenzer und Helmuth Renzler sowie die Fraktionsvorsitzenden Dieter Steger (Südtiroler Volkspartei), Hannes Zingerle (Die Freiheitlichen), Sven Knoll (Süd-Tiroler Freiheit), Andreas Pöder (BürgerUnion - Südtirol - Ladinien), Allessandro Urzí (L'Alto Adige nel cuore) sowie Generalsekretär Florian Zelger und Karl Wolf von der Landtagsverwaltung.

Die beiden Landtage stehen schon traditionsgemäß im Zweijahresrhythmus im gegenseitigen Austausch. Am Programm für die Gäste aus Südtirol stehen auch diesmal wieder zahlreiche informative Punkte, deren thematischer Bogen von Forschung über Gesundheit bis hin zu Kunst und Kultur reicht.

Der 25. September stand ganz im Zeichen der Forschung - so besuchte die Delegation gemeinsam mit Landtagspräsidentin Vollath das Institut für Weltraumforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, im Anschluss stand ein Besuch beim Europäischen Trainings- und Forschungszentrum für Menschenrechte und Demokratie am Programm. Abschließend besuchte die Delegation das Health Institut für Biomedizin und Gesundheitswissenschaften vom Joanneum Research in Graz.

Nach einem Arbeitsgespräch am Dienstag mit ExpertInnen der steirischen Landesverwaltung besucht die Delegation die Land- und fortwirtschaftlichen Fachschule Silberberg. Am Mittwoch folgt dann eine Führung durch das Grazer Kunsthaus und eine Teilnahme an der Stolpersteinverlegung am Grieskai in Graz vom Verein für Gedenkkultur, bevor die Delegation wieder verabschiedet wird.

Landtagspräsidentin Bettina Vollath: „Es sind die partnerschaftlichen und persönlichen Kontakte mit Politikerinnen und Politikern anderer Länder, die die Zusammenarbeit der regionalen Parlamente im europäischen Raum prägen. Dieser regelmäßige Kontakt hat große Bedeutung für den Bestand und eine positive Weiterentwicklung eines geeinten Europas. Gegenseitige Besuche wie dieser bieten darüber hinaus eine gute Gelegenheit, um Ideen und Gedanken auszutauschen und voneinander zu lernen."


Landtagsvizepräsident Thomas Widmann: „Es ist nicht nur Erzherzog Johann, der unsere beiden Länder verbindet, seit Anfang der Neunziger Jahre pflegen die Landtage der Steiermark und Südtirols einen regen Austausch. Zuletzt war 2015 eine Delegation des steirischen Landtags unter der Leitung von Präsident Majcen bei uns in Südtirol. Ebenso 2015 waren wir zuletzt im Grazer Landhaus und wurden dabei ganz neidisch auf den Papierlosen Landtag, den wir auch bei uns einführen wollen. Bei diesem Besuch nun freuen wir uns auf die geballte Ladung Wissenschaft, die uns die Steiermark präsentiert, und natürlich auf den Erfahrungsaustausch mit Landtagspräsidentin Bettina Vollath und den Kolleginnen und Kollegen Abgeordneten."

 

 

Graz, am 26. September 2017

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).