Öffnet Startseite: Landtag Steiermark

Musik zum KOSTEN! - Ein kulinarisch-musikalischer Nachmittag im Grazer Landhaus

Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!
Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!
Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!
Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!

Ein vorweihnachtliches Konzerterlebnis begeisterte am 17.12., dem dritten Adventsonntag, über 200 musikinteressierte Gäste im Grazer Landhaus. Unter dem Motto „Musik zum KOSTEN!" lud dazu Landtagspräsidentin Bettina Vollath in Kooperation mit Musikschulen der Steiermark, dem Johann-Joseph-Fux-Konservatorium, der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz sowie dem Organisator Stephan Fiedler aus dem gleichnamigen Klavierhaus, ein. 

Der Eintritt war kostenlos, es waren jedoch freiwillige Spenden erbeten, um den nächsten Auftritt des musikalischen Nachwuchses zu finanzieren. 

Rund 70 junge Musiktalente sorgten für ein unvergessliches Musikerlebnis im Landhaushof und im Rittersaal. Dazu wurden auch kulinarische Kostproben geboten, die passend das Motto des Konzertnachmittags abrundeten. 

Landtagspräsidentin Vollath freute sich sehr über die zahlreich erschienenen Musikinteressierten und lobte die jungen Musikerinnen und Musiker für Ihre wundervollen Darbietungen: „Kooperationsveranstaltungen wie diese leisten einen wertvollen Beitrag dazu, den zu Recht guten Ruf des Musiklandes Steiermark zu festigen und sind Beweis dafür, wie wichtig uns die Förderung junger Musiktalente ist. Es ist schön zu sehen, wie sich junge Musikerinnen und Musiker mit diesem Konzert untereinander helfen und Freude an der Musik haben. Mein herzlicher Dank geht an diese jungen Musiktalente ebenso wie an Stephan Fiedler und alle beteiligten Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartner, die diesen wunderschönen und nachhaltigen Nachmittag ermöglicht haben!"

Im Landhaushof vor der traditionellen Eiskrippe begann der Konzertnachmittag und wurde vom Superarchor Graz, sowie dem Bläserensemble des Johann-Joseph-Fux Konservatoriums unter der Leitung vom Direktor der Musikschule Bärnbach, Wolfgang Jud, eingeleitet. Weitere Musik-Kostproben gab es im Plenarsaarsaal des Landtages, bevor der Hauptteil des Konzertnachmittages im historischen Rittersaal stattfand. 

Veranstaltungen wie diese liegen vor allem auch Kunstuni-Rektorin Elisabeth Freißmuth sehr am Herzen, weil: „Ich sie nicht zuletzt als Förderung unseres heimischen MusikerInnen-Nachwuchses betrachte. Gemeinsam mit den anderen fünf österreichischen 'Musikuniversitäten' sind wir sehr darum bemüht, dieses für eine Kulturnation lebenswichtige Thema aktiv voranzutreiben. Bei 'Musik zum Kosten' wird auf wunderschöne Weise sicht- und erlebbar, wie viel Glück und Freude gestiftet werden kann, wenn junge Menschen die Möglichkeit erhalten, ihr künstlerisches Talent zu leben." 

J-J-F-Konservatorium-Direktor Eduard Lanner bekräftigte: „Das Konzert „Musik zum Kosten" beweist, welch großes Potential in den musikausbildenden Institutionen der Steiermark vorhanden ist. Kunstuniversität, Konservatorium und Musikschulen profitieren durch die intensive Zusammenarbeit, die sich durch ein solches Projekt ergibt. Gemeinsame Ziele und intensive Vernetzung bewirken einen bemerkenswerten Mehrwert. Es ist für die Förderung der musikalischen Jugend von großem Interesse, dass innovative musikalische Unternehmen dieser Art weiterhin ermöglicht werden."

Auch Wolfgang Jud freute sich über die gelungene Kooperationsveranstaltung: „Ich unterstütze dieses Projekt, da ich in den letzten zehn Jahren am Beispiel des Landesjugendblasorchesters Steiermark gesehen habe, wie wichtig es ist, jungen talentierten Musiker/innen aus den Musikschulen, dem Konservatorium und der KUG eine gemeinsame Plattform zu geben. Diese Kooperation der steirischen Musikausbildungsinstitutionen sollte in Zukunft gerade im Bereich der Begabtenförderung weiter gestärkt werden, denn die Musikschulen sind die Basis für die angehenden Musiker/innen."

Mitorganisator Stephan Fiedler führte als Moderator durch diesen Konzertnachmittag, freute sich über diese gelungene Veranstaltung und betonte: „Nicht nur, dass dieses Gemeinschaftsprojekt unsere Jugend fördern und fordern soll, auch das Licht, welches es vorausschickt wird wahrgenommen und wertgeschätzt." Fiedler freute sich auch, als Fortsetzung des Projektes „Musik zum KOSTEN" mit einigen Protagonistinnen und Protagonisten in die Kinderklinik des Landeskrankenhauses Graz zu gehen und jungen Patientinnen und Patienten, die nicht die Möglichkeit haben an solchen Konzerten teilzunehmen, dieselben Speisen und Musik darzubieten. „Das Folgeprojekt MUSIK SCHMECKT! wird unsere Gäste in neue Welten entführen und auch weiterhin für unsere Jugend eine große Herausforderung sein. Wir werden sie, wenn auch nur kurz, in eine andere Welt entführen und ihnen schlichtweg unser Rezept von Zusammenhalt bringen.", so Fiedler.

Graz, am 17.12.2017

Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!LTP VollathMusik zum Kosten!Rektorin FreißmuthDirektor LannerDirektor JudVollath, Jud, Lanner, FreißmuthMusik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!Musik zum Kosten!
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).