Öffnet Startseite: Landtag Steiermark

Das Landhaus zum Anfassen – Präsentation des taktilen Modells

Siegfried Suppan, Rudolf Zangl, Petra Petersson, Harald Kainz, Christine Klug, Bettina Vollath © Foto Fischer
Siegfried Suppan, Rudolf Zangl, Petra Petersson, Harald Kainz, Christine Klug, Bettina Vollath
© Foto Fischer
Taktiles Modell © Foto Fischer
Taktiles Modell
© Foto Fischer
Taktiles Modell © Foto Fischer
Taktiles Modell
© Foto Fischer
Taktiles Modell © Foto Fischer
Taktiles Modell
© Foto Fischer
Taktiles Modell © Foto Fischer
Taktiles Modell
© Foto Fischer

Der barrierefreie Zugang ist im historischen Landhaus schon längst selbstverständlich. Eine vollständige Barrierefreiheit in allen Bereichen zu ermöglichen ist allerdings eine noch größere Aufgabe, welcher sich Landtagspräsidentin Bettina Vollath verschrieben hat.

So präsentierte Vollath am Dienstag, dem 29. Mai 2018, einen weiteren wichtigen Meilenstein für mehr Barrierefreiheit im Grazer Landhaus: Ein taktiles Modell im Eingangsbereich des beliebten Renaissancehofes umfasst das Landhaus selbst und auch das Zeughaus sowie einen Umriss des historischen Sitzungssaales des Landesparlamentes, der Landstube. Auch ein Ausschnitt aus der Stuckdecke findet sich am Modell.

Vor allem für Menschen mit Sehbehinderung ist dieses Modell eine Möglichkeit, sich das eindrucksvolle Renaissancegebäude Landhaus vorstellen und es entdecken zu können.

Auf Initiative der Landtagspräsidentin wurde das Modell mit der Abteilung 2 des Amtes des Steiermärkischen Landesregierung für Zentrale Dienste, der Technischen Universität Graz und dem Odilieninstitut gemeinsam entwickelt und verwirklicht. 

Landtagspräsidentin Bettina Vollath freute sich sehr über die Verwirklichung der vor einigen Jahren entstandenen Idee, bedankte sich herzlich bei allen am Projekt beteiligten und bekräftigte: „Tatsächlich gelebte Inklusion bedeutet im Alltag natürlich in erster Linie bestmögliche bauliche Barrierefreiheit. Diese wäre allerdings ohne die Barrierefreiheit in den Köpfen von uns allen nicht einmal die oft zitierte halbe Miete. Insbesondere hier braucht es viel Herzensbildung, um diese immer weiter abzubauen, um Menschen mit sogenannten besonderen Bedürfnissen aus den geschützten Bereichen in die Mitte unserer Gesellschaft bringen zu können. Das ist mein großes Herzensanliegen und ich hoffe daher, dass dieses taktile Modell über seinen unmittelbaren Zweck hinaus auch zu dieser Sensibilisierung beitragen kann." 

Das von der Abteilung 2 des Landes eingerichtete Leitsystem führt Sehbehinderte direkt zu dem errichteten Tisch im Eingangsbereich des Landhauses, auf welchem das Modell nunmehr zu betrachten und zu erfühlen ist. Das Modell selbst wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Odilieninstitut vom KOEN-Institut für „Grundlagen der Konstruktion und des Entwerfens" der Technischen Universität Graz erstellt. 

Nach der Präsentation des Modells von der Leiterin der Abteilung 2, Christine Klug, TU-Rektor Harald Kainz und Odilien-Direktor Rudolf Zangl zeigte sich auch der Leiter der Anwaltschaft für Menschen mit Behinderung, Siegfried Suppan, sehr erfreut und betonte: „Behinderten Menschen die Teilnahme auch am politischen und öffentlichen Leben zu ermöglichen ist wesentlicher Bestandteil der Verpflichtungen aus der UN-Behindertenrechtskonvention. Das taktile Modell des Landhauses ist nicht nur eine Möglichkeit der unmittelbaren Wahrnehmung des Gebäudekomplexes für blinde und sehbeeinträchtigte Menschen, sondern auch Symbol dafür, dass die Rechte von Menschen mit Behinderungen beachtet und aktiv an deren Umsetzung gearbeitet wird."

Graz, am 29. Mai 2019

Bildergalerie

Taktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles ModellTaktiles Modell
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).