Link zur Startseite

Verleihung der Ehrenmedaillen des Landtages Steiermark

Khom, Kroneis, Syen, Hödl-Schmid, Vollath, Kurzmann © Foto Fischer
Khom, Kroneis, Syen, Hödl-Schmid, Vollath, Kurzmann
© Foto Fischer
Khom, Kroneis, Syen, Hödl-Schmid, Vollath, Kurzmann © Foto Fischer
Khom, Kroneis, Syen, Hödl-Schmid, Vollath, Kurzmann
© Foto Fischer

Zur Fotogalerie

Am 5. Dezember, dem Internationalen Tag des Ehrenamtes wurden wieder die Ehrenmedaillen des Landtages Steiermark für besonderes ehrenamtliches Engagement verliehen. 

Als Zeichen ehrender und dankbarer Anerkennung für hervorragende und besondere Verdienste um das Ehrenamt wurden von der Präsidialkonferenz des Landtages drei steirische Personen ausgewählt, die stellvertretend für die unzähligen ehrenamtlich engagierten Steierinnen und Steirer, von Erster Landtagspräsidentin Bettina Vollath sowie Zweiter Landtagspräsidentin Manuela Khom und Dritten Landtagspräsidenten Gerhard Kurzmann im Namen des Landtages jeweils eine Ehrenmedaille verliehen bekamen. 

Die im heurigen Jahr Auszuzeichnenden sind Josef Hödl-Schmid, Thomas Kroneis und Brigitte Syen

Josef Hödl-Schmid lebt seit einigen Jahren im Margarethenhof in Voitsberg, wo er seinen Mitbewohner Manfred Kollegger kennenlernte, mit dem er nach kurzer Zeit bereits Freundschaft schloss. Manfred Kollegger ist auf den Rollstuhl angewiesen und hat in Josef Hödl-Schmid einen Freund gefunden, der ihm eine aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglicht, indem er ihn begleitet, ihm bei den verschiedensten Alltagsituationen wie dem Einkauf hilft oder bei Spaziergängen Gesellschaft leistet. Für den Auszuzeichnenden ist dies alles ein Freundschaftsdienst, wie er sagt. Er tut dies aus reiner Nächstenliebe. 

Thomas Kroneis ist erfolgreicher Wissenschaftler an der Medizinischen Universität Graz. Durch eine seltene Speiseröhrenfehlbildung seines Sohnes wurde Kroneis auf ein schweres medizinisches, menschliches aber auch soziales Leid aufmerksam, für welches er sich einsetzen wollte. So wurde er Vorstandsmitglied und Österreich-Vertreter der Patienten- und Selbsthilfeorganisation KEKS (Kinder und Erwachsene mit kranker Speiseröhre) und gründete 2010 in Österreich einen gleichnamigen Verein.

Stellvertretend für die Auszuzeichnenden sprach Thomas Kroneis nach der Verleihung einige Dankesworte. 

Brigitte Syen ist schon seit ihrem 18ten Lebensjahr ehrenamtlich tätig. Mit 20 Jahren half sie bereits bei der Organisation von Hilfslieferungen in die Westsahara mit. Jahre später organisierte Brigitte Syen, als ehrenamtliche Mitarbeiterin der Volkshilfe Graz, Ferienaktionen für Kinder aus der Westsahara. Sie unterstützte auch wertvolle Ausbildungsprojekte und half vor allem 2015 bei der Flüchtlingskrise in mehreren Vereinen tatkräftig mit. Heute ist sie wichtige Ansprechstelle für Flüchtlingsfamilien aus Afghanistan sowie „Ersatzoma" für neun afghanische Kinder. 

Landtagspräsidentin Vollath würdigte das unermüdliche ehrenamtliche Engagement der Auszuzeichnenden und bekräftigte: „Dieses ehrenamtliche Engagement ist wohl das größte Kapital unserer Zivilgesellschaft. Die Bereitschaft, etwas freiwillig zu tun, ist gerade in einer Zeit ständig zunehmender Individualisierung und immer geringer werdender Solidarität nicht hoch genug einzuschätzen. Das Ehrenamt ist etwas, auf das wir alle sehr stolz sein können, denn es ist ein Beweis für eine gut funktionierende, hilfsbereite und damit lebenswerte Gesellschaft, in der die Menschen füreinander da sind - und dafür danke ich von Herzen unseren Auszuzeichnenden, stellvertretend für all die großartigen Freiwilligen in der Steiermark."

 

Im April letzten Jahres wurde der einstimmige Beschluss im Landtag Steiermark zur Einführung der Ehrenmedaillen getroffen, welche jährlich rund um den 5. Dezember, dem internationalen Tag des Ehrenamtes verliehen werden. Weitere Informationen zu den Ehrenmedaillen des Landtages Steiermark finden Sie im Internet unter www.landtag.steiermark.at/ehrenmedaille.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).