Link zur Startseite

Plakatausstellung zur Ringvorlesung 2020 - Eröffnung im Landhaus

Klimakrise und Bewusstseinswandel

Klimakrise und Bewusstseinswandel © LT-Stmk/Eigletsberger
Klimakrise und Bewusstseinswandel
© LT-Stmk/Eigletsberger
Klimakrise und Bewusstseinswandel © LT-Stmk/Eigletsberger
Klimakrise und Bewusstseinswandel
© LT-Stmk/Eigletsberger
Klimakrise und Bewusstseinswandel © LT-Stmk/Eigletsberger
Klimakrise und Bewusstseinswandel
© LT-Stmk/Eigletsberger
Klimakrise und Bewusstseinswandel © LT-Stmk/Eigletsberger
Klimakrise und Bewusstseinswandel
© LT-Stmk/Eigletsberger
Klimakrise und Bewusstseinswandel © LT-Stmk/Eigletsberger
Klimakrise und Bewusstseinswandel
© LT-Stmk/Eigletsberger
Klimakrise und Bewusstseinswandel © LT-Stmk/Eigletsberger
Klimakrise und Bewusstseinswandel
© LT-Stmk/Eigletsberger
Klimakrise und Bewusstseinswandel © LT-Stmk/Eigletsberger
Klimakrise und Bewusstseinswandel
© LT-Stmk/Eigletsberger
Klimakrise und Bewusstseinswandel © LT-Stmk/Eigletsberger
Klimakrise und Bewusstseinswandel
© LT-Stmk/Eigletsberger
Klimakrise und Bewusstseinswandel © LT-Stmk/Eigletsberger
Klimakrise und Bewusstseinswandel
© LT-Stmk/Eigletsberger

Begleitend zu ihrer Ringvorlesung 2020 widmeten sich die neun steirischen Hochschulen in einer landesweit präsentierten Plakatausstellung dem brisanten Themenpaar "Klimakrise und Bewusstseinswandel".

Landtagspräsidentin Manuela Khom eröffnete diese Ausstellung am Mittwoch, dem 4. März 2020 im Grazer Landhaushof unter Anwesenheit von Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Wissenschaft. Darunter Landesrat Johann Seitinger, Gemeinderat Peter Piffl-Percevic sowie von Seiten der Universitäten die Rektorinnen und Rektoren Martin Polaschek (KFU), Georg Schulz (KUG), Elgrid Messner (PHSt), Andrea Seel (KPH) sowie Vizerektorin Andrea Hoffmann (TU Graz) und Erich Brugger (Campus02).

Landtagspräsidentin Khom hielt in ihrer Begrüßungsrede fest: "Es braucht einen Wandel im Bewusstsein der Menschen. Jede und Jeder ist aufgefordert, - auch wenn es nur im Kleinen ist - etwas zu tun für mehr Nachhaltigkeit und zur Schonung der Umwelt. Wir wollen am Ende sagen können, alles in unserer Macht Stehende getan zu haben, um die Auswirkungen des Klimawandels möglichst gering zu halten. Daher freut es mich sehr, dass diese Plakatausstellung im Rahmen der Ringvorlesung der neun Universitäten hier einen wichtigen Beitrag zur notwendigen Bewusstseinsbildung beiträgt.", so Khom.

Rektorin Elgrid Messner betonte die wichtige gesellschaftliche Verantwortung, die Universitäten und Hochschulen tragen. Das Zustandekommen dieser Ringvorlesung sei „ein gutes Beispiel für die tolle Zusammenarbeit innerhalb der steirischen Hochschulkonferenz, des Science Space Styria, wie wir ihn auf internationaler Ebene nennen. Mit dieser Initiative wollen wir vor allem die Sichtbarkeit der Wissenschaft im Allgemeinen und des Wissenschaftsstandortes Steiermark im Besonderen erhöhen.", so Messner.

Klimaschutz in all seinen Facetten ist eine drängende Frage unserer Zeit". Das rief Landesrat Johann Seitinger bei seiner Ansprache in Erinnerung. „Als steirische Landesregierung haben wir mit der Etablierung des Klimakabinetts die Voraussetzung geschaffen, Klimathemen ressortübergreifend zu koordinieren und den direkten Austausch mit Expertinnen und Experten zu gewährleisten. Die diesjährige Ringvorlesung unterstreicht, dass Klimaschutz nur durch gemeinsame Anstrengungen der Gesellschaft möglich ist. Die steirischen Universitäten mit ihren erfolgreichen Forscherinnen und Forschern leisten einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz."

Die Ringvorlesung 2020 der steirischen Hochschulen wird federführend vom Universitätenverbund "Sustainability4U" organisiert. Die Plakatausstellung, welche als begleitende Info-Ausstellung der Ringvorlesung dient, ist ebenso ein gemeinsames Projekt der Hochschulkonferenz und wurde herausgegeben von der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz.

 

Graz, am 4. März 2020

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).