Europakonferenz der LandtagspräsidentInnen

LTDir Maximilian Weiss, LTPin Manuela Khom
LTDir Maximilian Weiss, LTPin Manuela Khom© LT-Stmk/Eigletsberger
LTPin Manuela Khom, LTDir Maximilian Weiss
LTPin Manuela Khom, LTDir Maximilian Weiss© LT-Stmk/Eigletsberger
Europakonferenz 2022
Europakonferenz 2022© LT-Stmk/Eigletsberger

Am Montag, dem 24. Jänner, fand ein Online-Treffen aller Landesparlamentsvorsitzenden im deutschsprachigen Raum statt. Diese sind die Landesparlamente Deutschlands, Österreichs, des Südtiroler Landtages und der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens. Auch der Deutsche Bundestag und der deutsche wie österreichische Bundesrat sind vertreten. 

Themen dieser länderübergreifenden Beratung waren unter anderem die grenzüberschreitende Zusammenarbeit auf regionaler Ebene im Umgang mit Corona oder die aktuellen Berichte aus der Konferenz zur Zukunft Europas. Auch wurde eine offizielle  Europa-Erklärung verabschiedet und an das Europäische Parlament, dem Europäischen Rat wie der Kommission übermittelt. 

Landtagspräsidentin Manuela Khom vertrat die Steiermark und die steirischen Interessen an der von der Bremischen Bürgschaft organisierten Europakonferenz. „Die Wichtigkeit guter und vor allem rascher internationaler Zusammenarbeit war und ist auch heute noch bei der Corona-Pandemie nicht zu übersehen. Der grenzüberschreitende parlamentarische Austausch wird auch weiterhin eine wesentliche Rolle in der Zukunft Europas spielen und im Umgang mit bestehenden aber auch künftigen Herausforderungen unerlässlich sein. Ich freue mich, dass es hier einen regelmäßigen und stets konstruktiven Austausch im deutschsprachigen Raum gibt.", so Landtagspräsidentin Khom.

 

Graz, am 24. Jänner 2022

 

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).