Generaldelegierter Haverbeke aus Flandern zu Besuch im Landhaus

Landtagspräsidentin Khom mit Botschaftsrat Haverbeke
Landtagspräsidentin Khom mit Botschaftsrat Haverbeke© LT-Stmk/Eigletsberger

Am Mittwoch, dem 16. Februar 2022 stattete der Generaldelegierte des Gliedstaates Flandern im Königreich Belgien, Botschaftsrat Koen Haverbeke, dem Landtag Steiermark im Grazer Landhaus einen Besuch ab, wo er von Landtagspräsidentin Manuela Khom herzlich willkommen geheißen wurde.

Es war das erste Treffen in seiner Funktion als Generaldelegierter der Regierung Flanderns in Wien, wo er für Österreich, Ungarn, Tschechien, Slowakei und Slowenien zuständig ist.

Landtagspräsidentin Manuela Khom lud zu einem Austausch ins Grazer Landhaus und betonte hierbei die wertvollen freundschaftlichen Beziehungen zwischen der Steiermark und Belgien, insbesondere mit der Region Flandern. Das niederländisch-sprachige Flandern im Norden Belgiens ist mit 6,6 Millionen Einwohnern die größte Region des Königreiches Belgien. Neben Niederländisch und Französisch ist auch Deutsch eine der drei Amtssprachen Belgiens.

Auch wirtschaftlich ist die Steiermark mit zahlreichen steirischen Firmenniederlassungen eng mit Flandern verbunden. Im Jahr 2020 lag der Wert der steirischen Exporte nach Belgien um 616 Millionen Euro, die Importe beliefen sich auf 247 Millionen. Botschaftsrat und Landtagspräsidentin sind sich einig die verlässliche Zusammenarbeit, welche auf hohem Niveau stattfindet, zu intensivieren.

Graz, am 16. Februar 2022

 

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).